Originaltitel: Deard Da... Agin
 1.Ausstrahlung: 04.Februar 1973

 

Leider keine Bilder vorhanden...

 

Hawk schreibt seinem Dad wieder mal einen Brief. Hier in Korea habe sich nicht viel verändert. Der Krieg tobe immer noch mit sinnloser Brutalität weiter. Im OP müsse man entweder ein dickes Fell haben oder man lande in der Klapsmühle in Tokio.Verstärkung sei gekommen - in Gestalt von Dr. Adam Casey, der in jeder Hinsicht genauso gut sei wie er. Corporal Klinger, einer der Pfleger, sei ein wirklich netter Kerl, kenne aber nur ein Ziel - aus der Army raus zu kommen. Nun, da sei er nicht allein. Klinger aber kenne keine Skrupel. Heute zum Beispiel erscheint er in einem weißen Hochzeitskleid, das er aus einem Versandhaus-Katalog hat. Es ist nicht leicht, wenn man seine Macke pflegen muß. Der Normalste unter ihnen sei Father Mulcahy. Es sei ein Wunder, daß er vom Krach der vielen Gebotsverstöße nicht taub würde. Der Father leidet an nicht unerheblichen Rückenschmerzen, was vom vielen Knien kommt. Captain Casey renkt sein verbogenes Rückgrat wieder ein. Bei der Gelegenheit beichtet er ihm, daß er gar kein Arzt sei. Oh je! In diesem Camp komme man um vor Langeweile. Jedem sei alles egal. Hawk schlägt Trap eine Wette vor: Er könne durch's Lager latschen, ins Messezelt gehen und sich dort ein Essen bestellen, alles splitternackt - und kein Aas würde es merken. Hawk macht es wahr und anfangs scheint wirklich niemand zu bemerken, daß er nur mit Army-Stiefeln und Captains-Hütchen bekleidet ist. Dann aber ... Hawk muß seine Wettschuld begleichen, nur wo soll ein nackter Mann sein Kleingeld aufbewahren? Momentan sei es sehr ruhig hier. Der Einzige, der auf Draht sei, sei Radar O'Reilly. Wenn es jemand gäbe, der Gedanken lesen könnte, sei es Radar. Er macht gerade einen Fernkurs an der Beste-vom-Besten-Highschool. Heimlich schiebt er Henry seine 'Prüfungsergebnisse' unter. Aber Henry, entgegen seiner sonstigen Verwirrtheit, bemerkt es. Nun wird Radar von Henry geprüft. Leider hat Radar die Antworten in der falschen Reihenfolge auswendig gelernt. Als Radar zwei geschichtliche Daten einfach zusammenaddiert, gibt es Henry auf und gratuliert Radar zur bestandenen Prüfung. Dann schreibt Hawk seinem Dad ein bisschen was über Frank Burns und Hot Lips. So schlimm Frank auch sonst sein mag, als Freund sei er unerträglich. Er hat nämlich Zoff mit Margaret und nachdem er seinen Kummer mit Gin ertränkt hat, klagt er Hawk und Trap sein Leid. Noch nie hätte jemand Freund oder Kumpel zu ihm gesagt. Sein eigener Bruder hätte ihn Frettchenschnauze genannt! Inzwischen hat Radar herausgefunden, daß Captain Casey gar kein Arzt ist und auch kein Captain. Hawk will ihn sich greifen, aber es kommen Verwundete. Ab und zu gibt es mal eine Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten des koreanischen Flüchtlingsfonds. Da sieht man Nummern wie 'Hawkeye Pierce und seine swingenden Chirurgen'! Als Kapellmeister Henry eine Zugabe geben will, versucht man ihn zu lynchen. Verständlich, wenn man Augen- und vor allem Ohrenzeuge der Darbietung war. Wochenende sei es jetzt. Er würde nun duschen, was Sauberes anziehen und sich dann in den Schlaf weinen. Casey, dem Hawk das Versprechen abgenommen hatte, binnen vierundzwanzig Stunden aus dem Camp zu verschwinden, verabschiedet sich vorher noch von ihm - als Kaplan! Womit er der langen Liste seiner nie erlernten Berufe einen weiteren hinzufügt.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Odessa Cleveland (Ginger) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger) 
Alex Henteloff (Capt. Casey) 
Gail Bowman (Krankenschwester) 

Regie und Drehbuch:
Regie : Jackie Cooper
Drehbuch: Sheldon Keller, Larry Gelbart

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren