Originaltitel: For Want of a Boot
 1.Ausstrahlung: 12.Januar 1974

 

01k 1 02k 03k

 

Und wieder ist es lausig kalt in Korea. Hawk hat bereits vor drei Monaten neue Stiefel bestellt Inzwischen ist das Loch in der Sohle des einen Stiefels schon so groß, dass Hawk Gefahr läuft, unten rauszufallen. Man muss es mit irgend etwas stopfen: Mit Franks Geburtstagskarte zum Beispiel. Da Frank die Karte dummerweise wiederhaben will, macht Hawk sich mit Trap auf den Weg zu Versorgungssergeant Zale, um nach dem bestellten Paar Stiefel zu fragen. Diesem ist der Ernst der Lage nicht bewusst. Hawk macht ihm klar, dass er bereits seit einer Woche auf einem Bein operiere. Hawk schlägt Zale einen Deal vor: Er besorgt Zale den dringend benötigten Zahnarzttermin und Zale sorgt dafür, dass Hawk seine Stiefel bekommt. Aber eine Hand wäscht die andere und der Zahnarzt verlangt einen Drei-Tage-Urlaub in Tokio als Gegenleistung. Er ist nämlich verliebt - in Japan! Radar steckt Henry, dass die Houlihan wieder mal rumstänkert. Sie hat einen Brief an General Mitchell vorbereitet, der nicht gerade Gutes über Henry sagt. Bei Henry ist die Laune auf dem Gefrierpunkt und Hawk und Trap kommen wirklich zu einem ungünstigen Zeitpunkt mit ihrer Bitte nach Urlaub für den Zahnarzt. Wenn sie sich jedoch um Margaret und ihren Brief an General Mitchell kümmern ...! Henry Blake sei ein Pseudo-Kommandeur, als Verwaltungsoffizier eine Flasche und ein rückgratloser, lüsterner alter Saftsack - das ist es, was Margaret von Henry hält. Schlechte Karten also für Hawk und Trap. Unter einer Bedingung ist sie aber bereit, den Bericht an den General zu vergessen: Wenn die beiden eine Party für Frank schmeißen, der heute Geburtstag hat. Zuerst ist Hawk ja nicht bereit, sich so weit zu erniedrigen. Als er jedoch mit seinem offenherzigen Stiefel in eine Pfütze tritt ... . Radar soll den Geburtstagskuchen backen. Aber auch der ist nicht bereit, etwas umsonst zu tun. Er hat es auf Schwester Murphy abgesehen. Die stellt ebenfalls Bedingungen: Sie verlangt einen Haartrockner, da sie es satt hat, ständig mit nassen Haaren durch den Krieg zu rennen. Nun ist der einzige, der hier im Camp einen Haartrockner besitzt, Corporal Max Klinger. Und für Geld rückt der das gute Stück nicht raus. Er verlangt seine Entlassung. Na, Hawk und Trap wären schon mal zwei. Aber die Majors Burns und Houlihan? Vielleicht kann man die weichklopfen. Dann steigt die große Party, die für Frank eine echte Überraschung ist. Es läuft auch alles ganz gut, bis Hawk und Trap ihn bitten, Klinger zu bescheinigen, dass er verrückt ist. Natürlich weigert sich Frank. Nun gibt es so eine Art Kettenreaktion: Der enttäuschte Klinger holt sich seinen Haartrockner zurück, unter dem Schwester Murphy gerade sitzt. Und die schmeißt prompt Radar raus, als der zu seiner vereinbarten Verabredung erscheint. Der seinerseits zieht Frank den Kuchen unter'm Messer weg. Jetzt ist Margaret sauer und will nun doch ihren Bericht über Colonel Besoffsky an General Mitchell schicken. Als Henry das hört, schnappt er sich den Urlaubsschein, für den sich der Zahnarzt gerade bedanken will. Der ist nun auch ziemlich enttäuscht und sagt Zales Behandlungstermin ab. Und zu guter Letzt: Nix Zahnarzt, nix Stiefel! Und so muss Hawk mit einer Golftasche vorlieb nehmen.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Michael Lerner (Captain Bernie Futterman)
Johnny Haymer (Sergant Zale) 
Patricia Stevens (Mitchell) 
Sheila Lauritsen (Sheila) 
Suzanne Zenor (Murphy) 

Regie und Drehbuch:
Regie : Don Weis
Drehbuch: Sheldon Keller

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...