Originaltitel: George
 1.Ausstrahlung: 16. Februar 1974

 

00k 01k 02k 03k 04k

 

Manchmal sind die OP-Schichten so hart, dass die Chirurgen nicht mehr wissen, ob sie nun Ärzte oder Patienten sind. Einer der Verwundeten heute hat eine Menge Blutergüsse. Die kann er Hawks Meinung nach nicht in einem Gefecht abbekommen haben. Frank geht Henry mal wieder tierisch auf die Nerven, als er einen Patienten für diensttauglich erklären will, der gut noch eine Woche in Tokio gebrauchen könnte. Frank ist wirklich unerträglich in seinem Patriotismus. Der Junge mit den Blutergüssen ist bereits dreimal im Kampf verwundet worden, was den beiden Majors wohlwollend auffällt. Aber selbst Frank weiß, dass die blauen Flecken nicht von einem Kampf herrühren können, ohne zu ahnen, was dahintersteckt. Hawkeye, zu dem er Vertrauen hat, gesteht der Junge, dass er von Burschen aus seiner Einheit verprügelt wurde, nachdem er, leicht angetrunken, unbedachtsamerweise erwähnt hatte, dass er homosexuell veranlagt sei. Er will so schnell wie möglich wieder an die Front zurück, um seine Dienstzeit zu Ende zu bringen. Hawk erzählt Trap von der Sache. Als Frank den Sumpf betritt, wechseln sie schnell das Thema. Leider weiß Frank schon über diesen George Weston Bescheid. Und er findet das widerlich. Der Typ sei doch nicht normal. Normal sei, was alle tun. Im Messezelt erfahren Hawk und Trap, dass Radar Weston auf Franks Anweisung aus dessen Tagesplan streichen soll. Weston sei psychisch krank und gehöre in Quarantäne. Na, da gehört Franks Gehirn auch hin.. Falls sich was finden lässt, was klein genug ist, ums rein zutun! Frank scheint aber noch genug Gehirn zu haben, einen Brief an die Division zu schreiben, um Weston aus der Army werfen zu lassen. Henry ist aber nicht bereit, die nötigen Formulare zu unterschreiben. Radar steckt Hawk und Trap, dass Weston auf Franks Verlangen unehrenhaft aus der Army entlassen werden soll, worauf die sofort zu Henry wetzen. Der aber erklärt ihnen, dass er gar nichts unterschrieben hat, auch als Frank drohte, ihn zu übergehen. Das hätte er schon so oft getan, dass er Fußabdrücke in seinem Kopf habe. Da Hawk und Trap wissen, dass Frank nicht freiwillig von seinem Vorhaben abgehen wird, spielen sie ihm eine kleine Komödie vor: Sie tun so, als ob sie streiten. Während des Streits, in den Frank sich natürlich mit Vergnügen einmischt, schwindelt Trap, dass er die Lösungen für seine erste medizinische Zwischenprüfung gekauft hat. Und Frank gesteht, dass er das ebenfalls getan habe. Damit haben sie ihn!

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Richard Ely (Weston) 
Patricia Stevens (Stevens)
Bobbie Mitchell (Mitchell) 
George Simmons (Simmons) 

Regie und Drehbuch:
Regie : Gene Reynolds
Drehbuch: John Rieger, Gary Markowitz

 

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...