Originaltitel: A Smattering of Intelligence
 1.Ausstrahlung: 02.März 1974

 

00k 01k 02k 03k 04k

 

Ein Helikopter ist abgestürzt - mit einem gewissen Colonel Flagg, der sich den Flügel verknackst hat. Keine Ahnung, was der bei Henry will. Überhaupt ist gar nicht klar, wer er eigentlich ist, denn er hat eine Menge Identitäten Eine recht gespaltene Persönlichkeit. Henry gesteht er, dass er vom CIA und im Geheimauftrag unterwegs ist. Und es taucht noch einer auf. Der ist aber ein alter Freund von Trap - Vinny Pratt. Und gucki da, der ist auch vom Geheimdienst, nur von einer anderen Sorte. Und natürlich wegen Flagg hier. Er vermutet, daß Flagg den Hubschrauber hat absichtlich abstürzen lassen. Was der Typ in einem Hospital zu suchen hat - um das herauszufinden, sei er hier. Henry kriegt die Motten, als bei ihm noch einer auftaucht, der behauptet, nicht der zu sein, der er ist. Henry will bei dem ganzen Geheimdienstkäse nicht mitmachen, aber Pratt hat ein gutes Druckmittel. Henry hatte 1949 anlässlich eines Ärztekongresses ein kleines Techtelmechtel und - Henry ist schleierhaft, wie - der Geheimdienst hat davon erfahren. Flagg hält Pratt für einen gewissen Martinez und glaubt, dass hier was im Busch ist. Hawk verrät er im Vertrauen, dass er eigentlich vom CID sei. Da Flaggs Arm wieder okay ist, besteht für ihn keine Möglichkeit hierzubleiben, ohne dass es auffällt. Aber Flagg, wie er leibt und spinnt, bricht sich den Arm kurzerhand noch mal und das Problem ist gelöst. Er gibt ein mysteriöses Telegramm auf, das mit 'Königin Victoria' unterzeichnet ist und das der pfiffige Radar gleich an Hawk und Trap und dessen Kumpel Pratt weiterleitet. Der Inhalt des Telegramms beweist Pratt, dass Flagg weiß, dass er hier ist, denn er ist besagte Mary mit den Lämmern. Radar soll Flagg für Pratt überwachen. Pratt macht nun die Bekanntschaft mit Frank, bei dem die Patriotismuswelle mal wieder überschwappt. Ein paar passende Bemerkungen von Hawk und Trap und Pratt beschließt, mal heimlich ein Auge in des Majors Akte zu werfen. Inzwischen führt Flagg ein ernstes Gespräch mit Frank und Margaret. Die beiden bemerken gar nicht, dass Flagg 'nen Sprung im Keks hat. Im Gegenteil: Frank fühlt sich sehr von Flagg angetan, der dessen anbiedernde Art aber gar nicht mag. Leider wird Radar beim Lauschen erwischt. Hawk und Trap erzählt er dann, dass auch Flagg an Franks Akte interessiert ist. Die beiden finden, dass dieser Akte ein bisschen Farbe fehlt. Und wollen das ändern. Des nachts - Radar und sein Bär stellen sich schlafend - ist es Flagg, der zuerst in Franks Akte schnüffelt. Nachdem er verschwunden ist, tauscht Radar schnell die Akten aus, bevor Spinner Nummer Zwei erscheint. Dann ist die Beweislage klar. Flagg wirft Frank Subversion vor und ein Kommunist zu sein. Er habe sich in Tokio ein russisches Ballett angesehen. Pratt hält ihn für einen Faschisten, der eine Reinigung für weiße Laken für den Ku-Klux-Klan unterhält. Der arme Frank! Aber Hawk und Trap gestehen gerne ein, dass sie die bösen Buben sind, bei denen Flagg und Pratt eine Schwachstelle suchen. Aber sie könnten keine finden, da sie selbst voller Schwachstellen seien. Wie wahr! Da Verwundete eintreffen, gehen die beiden Geheimdienstler Vinny und Sam erstmal gemeinsam eine Tasse Kaffee trinken. Es folgt ein gemeinsamer Abschlussbericht: Es wird dringend empfohlen, die Observation des 4077sten fortzusetzen!

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Edward Winter (Colonel Flagg) 
Bill Fletcher (Winnie Pratt)

Regie und Drehbuch:
Regie : Larry Gelbart
Drehbuch: Laurence Marks, Larry Gelbart

 

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...