Originaltitel: Bombed
 1.Ausstrahlung: 07.Januar 1975

 

00k 1 01k 02k 03k 04k

 

Die 4077ste wird mal wieder kräftig beharkt. Allerdings muss da ein Irrtum vorliegen, denn beim Hauptquartier sagt man Radar, sie würden nicht beschossen. Armleuchter! Im OP ist allerhand zu tun. Da muss auch Frank ran, obwohl die Patienten ihn für entbehrlich halten dürften. Franks nächster Kunde ist ein Nordkoreaner. Und Frank weigert sich, einen Kommunisten zu operieren. Strenggenommen könnte man seine Weigerung als Hilfeleistung für den Feind auslegen. Wie dem auch sei, auch die UNO bekommt ihr Fett weg. "Ich frage mich immer, was die in unserem Krieg zu suchen haben!" Hawk kommt's fast hoch. Nach einem weiteren schweren Granateinschlag kommt Radar aufgeregt in den OP. Colonel Blake sei in der Latrine und die ist getroffen worden! Wer kann, stürzt nach draußen, um Henry unter den Trümmern der Latrine zu suchen. Radar ist außer sich vor Sorge. Aber außer einem angeknacksten Flügel ist Henry nichts passiert. Auch Father Mulcahy, den man ebenfalls unter den Überresten der Latrine findet, ist unversehrt. Nur leicht verwirrt. Er erzählt etwas von Holzäpfeln, aus denen seine Schwester einen Kuchen gebacken habe. "Und die Kruste war richtig knusprig und echt lecker." Kaum hat man diesen Schock halbwegs überstanden, steht die nächste Katastrophe ins Haus. Ein Verwundeter hat eine scharfe Handgranate unter dem Arm. Frank findet, dass das eigentlich eine Sache für die einfachen Mannschaften sei, was sogar Margaret empörend findet. Und Trap meint: "Angst haben wir alle, aber wenn's so schlimm ist, dann mach' dir draußen in die Hosen." "Damit ihr hinter meinem Rücken über mich reden könnt!" Trap schneidet nun vorsichtig den Sicherungsdraht durch und Hawk schmeißt die Granate schnell aus dem Fenster. Puh! Radar telefoniert wieder mit dem HQ. Der Typ dort sagt ihm, sie sollten sich keine Sorgen machen, sie würden von ihrer eigenen Artillerie beschossen. Welch ein Trost! Margaret braucht Hilfe: Die Tür zum Vorratslager klemmt und im OP gehen die Vorräte aus. Trap macht sich mit ihr auf den Weg. Keine leichte Sache. Wer spielt schon gerne Zielscheibe für Granaten? Aber sie schaffen es und bekommen auch die Tür zum Vorratslager auf. Schnell klauben sie zusammen, was sie brauchen, doch da geht die verflixte Tür schon wieder nicht auf. Sie sitzen fest! Margaret gehen die Nerven durch. Sie fängt an zu weinen. Trapper nimmt sie tröstend in die Arme. Doch als er sie zu küssen versucht, entwindet sie sich ihm und ruft laut um Hilfe, während sie verzweifelt versucht, die Tür aufzubrechen. Doch das ist zwecklos. Genauso zwecklos, wie Trappers Charme zu entkommen. Und so kuscheln sie gemeinsam unter einer Decke. So ganz traut sie ihm aber nicht. "Sie vertrauen mir nicht? John Xavier McIntyre? In der Grundschule wurde ich am Weizenkekstag zum Krümelboy gewählt!" Margaret will jetzt schlafen und verbittet sich jegliches Techtelmechtel. "Ein Techtel besitze ich gar nicht. Und mein Mechtel habe ich im anderen Anzug." Gerade als sie sich gemütlich zusammengerollt haben, brechen Hawk und Frank die Tür auf. Hawk grinst sich eins. Aber Zeit für ausführliche Erzählungen ist jetzt nicht, es muss gepackt werden. Die 4077ste verkrümelt sich nämlich von diesem ungastlichen Ort. Wozu ist man schließlich mobil? Während des Packens nimmt Frank Trapper sein Ehrenwort ab, dass zwischen ihm und Margaret nichts gelaufen ist. Aber beruhigt ist Frank noch nicht. Also will er nun von Margaret die Wahrheit wissen. Die sagt ihm auch, es sei nichts gewesen. Allerdings habe McIntyre das "gewisse Etwas". Frank ist so voller Angst, er könnte sie an Trapper verlieren, dass ihm die Frage, ob sie ihn heiraten will, einfach so rausrutscht. Er bereut es aber sofort und verduftet schnell. Endlich ist der Beschuss vorbei. Und Frank hat sich vor Margarets Zorn verkrochen.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Louisa Moritz (Sanchez) 
Edward Marshall (Delboss) 

Regie und Drehbuch:
Regie : Hy Averback
Drehbuch: Jim Fritzell, Everett Greenbaum

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...