Originaltitel: Alcoholics Unanimous
 1.Ausstrahlung: 12.November 1974

 

00k 1 01k 02k 03k 04k

 

Es gießt in Strömen, was auch dem HQ aufgefallen ist. Jedenfalls geben die 'ne Meldung raus, dass mit Regen zu rechnen ist. Im Messezelt, durch dessen Dach es sanft tröpfelt, ist man zu einem abendlichen Film versammelt und sehr empört, dass auf einmal der Ton weg ist. Leider nutzt es Klinger nichts, dass er das wieder hin bekommt, denn ein paar Sekunden später verursacht das Wasser einen Kurzschluss. Derweil ist Radar dabei, auf Befehl von Major Burns im Sumpf die Destille zu demontieren. Denn Henry ist zu einem Vortrag in Seoul und Frank hat das Kommando. Als Hawk und Trap den Sumpf betreten, trauen sie ihren Augen nicht. Radar verkrümelt sich schleunigst, nachdem er den beiden Captains zugeflüstert hat, das sei nicht seine Idee gewesen. Frank quatscht sich aus. "Ihr beiden seid Alkoholiker! Hoffnungslos abhängige Schluckspechte!" Er hat da ein offizielles Schreiben, das besagt, dass 57 Prozent der Armeeangehörigen in Korea Probleme mit dem Trinken haben. Woran liegt das wohl? Doch sicher nicht an der Kälte, Angst, Einsamkeit und Müdigkeit. Frank aber, der Fels in der Brandung des Lebens, hat für so etwas kein Verständnis und erklärt diese Einheit für absolut trocken. Leider gibt sich Frank mit einem bloßen Befehl nicht zufrieden. Während die anderen operieren, versteckt die miese Ratte die Destille. Wenn Margaret jedoch ein Schlückchen zu sich nimmt, weil sie Angst hat oder ihr kalt ist, dann ist das in Franks Augen Medizin. Des nachts sind Hawk und Trap auf der Suche nach Alkohol. Dabei werden sie von jemanden gestört. Sie sind nämlich nicht die einzigen, die einen Schluck nötig haben. Margaret ist der Stoff ausgegangen. Da sie den richtigen Schlüssel hat, ist es für sie kein Problem, ihren Vorrat aufzufüllen. Das die beiden Captains sie dabei überraschen, ist ihr sichtlich unangenehm. Sie behauptet schnell, es sei Medizin. "Welche? Wir holen uns dann die Krankheit." Als Frank, der den Offiziersclub hat verbarrikadieren lassen, den Sumpf betritt, trifft er eine feuchtfröhliche Runde an. Er ist empört. Und stocksauer, dass die drei ihn nach Strich und Faden verarschen. Frank ist es nun leid. Er bittet Father Mulcahy um einen Vortrag über Abstinenz. Er werde für das nötige Publikum sorgen. Im Sumpf herrscht dicke Luft. Trap beschwert sich, dass Hawk sein Rasiermesser benutzt hat und Hawk mault, es seien ein paar "Feld und Fluss" zwischen seinen "Freuden der Nacktheit". Als sie sich mit Klampfe und Wasserkanne bewaffnet gegenüberstehen, fragen sie sich, ob sie nicht doch Alkoholiker sind. Als Father Mulcahy die Menschenmengen sieht, die zu seiner Predigt strömen, wird er etwas nervös. Klinger bietet ihm einen Beruhigungsschluck an. Doch der hat eine verwirrende Wirkung auf die Vollkommenheit seiner Rede. Er spricht von "farbigen Glasfenstern" und "Gottes Eckkneipe". Schließlich fragt er nach einem Arzt. Als Hawk und Trap dem Father helfen wollen, geraten sie aneinander und es entsteht ein Tumult, bei dem auch Frank etwas abbekommt. Margaret reicht ihm einen Schluck zur Stärkung, womit die Prohibition aufgehoben ist. Denn wenn selbst der Boss an der Flasche hängt ...

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Wayne Rogers (Trapper John)
McLean Stevenson (Henry Blake)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
Larry Linville (Frank Burns) 
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Bobbie Mitchell (Baker)

Regie und Drehbuch:
Regie : Hy Averback
Drehbuch: Everett Greenbaum, Jim Fritzell

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...