Originaltitel: Last Laugh
 1.Ausstrahlung: 04.Oktober 1977

Colonel Potter bekommt einen merkwürdigen Anruf: Jemand von der MP will B.J. überprüfen, weil der angeblich kein Arzt ist. Klinger hat sich wieder was Neues einfallen lassen. Er präsentiert dem Colonel ganz stolz sein Kamel Habibi und schwärmt von der kultivierten und sparsamen Fortbewegung. Colonel Potter informiert B.J. über die bevorstehende Untersuchung. Der findet das ganz witzig, verstehen tut er es aber nicht. Als aber der Colonel den Namen Bardonaro erwähnt, geht B.J. ein Licht auf. Das ist nämlich ein alter Kumpel von ihm, nicht weit von der 4077sten entfernt stationiert und Liebhaber solcher Scherze. Dann ist der Scherzbold da. B.J. warnt Hawk vor, bei Leo müsse er auf alles gefaßt sein. Auch B.J. selbst ist vorsichtig; er nimmt lieber Leos Zigarre. Der Grund für Leos Besuch ist dessen Abreise. Der Glückspilz darf nach Hause fahren. Zum Abschied verpaßt es Hawk einen Stromschlag und Leo ist knapp zur Tür raus, da geht B.J.'s Zigarre hoch. Ein reizender Zeitgenosse, dieser Bardonaro! Gut, daß er weg ist. Margaret hat eine Audienz bei Colonel Potter. Sie will nach Tokio zu ihrem Donald. Das sei für seine Moral sehr wichtig. Hawk und B.J. machen grad Visite, da kommt die MP und will B.J. verhaften. Der weiß, daß wieder Bardonaro dahintersteckt. Aber der Haftbefehl ist leider echt. Die Anzeige kommt von einem General Fuchs. Angeblich soll B.J. vor zehn Tagen in Seoul in einem Hotel eine wilde Orgie gefeiert und dabei den General belästigt haben. Die MP fährt mit B.J. ab und Colonel Potter fährt mit Hawk und den Diensttagebüchern hinterher, um diesen Irrtum - denn um einen solchen muß es sich handeln - aufzuklären. Inzwischen hat Radar ein Problem mit Margaret. Letztere ist ziemlich aufgebracht, weil Colonel Potter gemeint hatte, ihr lieber Donald solle ein bisschen in Tokio rumrennen - am besten im eiskalten Regen! Nun will Margaret ein Gespräch mit Tokio. Leider ist das aufgrund von technischen Problemen unmöglich, worauf Margaret ausrastet und Radars schönes Büro verwüstet. Voller Wut stülpt sie Radar abschließend den Mülleimer über den Kopf. Inzwischen haben sich B.J., Hawk und Colonel Potter bei General Fuchs versammelt. Der General hat Beweise für B.J.' Untaten: Seine Mütze. Da würde er zur Not ganz reinpassen. Da hat sich Bardonaro aber wirklich einen üblen Streich auf B.J.' Kosten erlaubt. Die drei sind froh, daß der General sie laufen läßt und feiern B.J.' gerettete Unschuld auf der Heimfahrt. Besonders lustig werden sie, als B.J. gesteht, daß er Bardonaros Marschbefehl geklaut hat. Ziemlich angesäuselt und gut gelaunt schickt der Colonel nach der Rückkehr Margaret in den Urlaub zu ihrem Donald und gewährt Klingers Kamel die Entlassung. Im Sumpf sitzt bereits Bardonaro, der ohne seinen Marschbefehl ja nicht wegkann. Unter dem Versprechen keiner weiteren Scherze bekommt er ihn wieder. Und sogar einen Jeep für die Fahrt nach Kimpo. Kaum ist er weg, bringt Radar eine gesalzene Hotelrechnung für B.J. Hawk will wissen, warum B.J. darüber lacht. Na, weil das einzige, was in dem Jeep vollgetankt war, sie selbst gewesen sind!

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

James Cromwell (Leo Bardonaro) 
Robert Karnes (General Fuchs) 
John Ashton (M.P.)

Regie und Drehbuch:
Regie : 
Don Weis

Drehbuch:
Everett Greenbaum, Jim Fritzell

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...