Originaltitel: War of nerves
 1.Ausstrahlung: 11.Oktober 1977

Unter den Verwundeten heute ist zu Hawks Erstaunen auch Sidney. Der hat nämlich eine Therapie an der Front gemacht. Aber er ist nicht schlimm verletzt und während die anderen operieren, erzählt er von dem Jungen, den Hawk und B.J. gerade auf dem Tisch haben. Der litt an hysterischer Paralyse, weil er einige seiner Kameraden hat sterben sehen. Sein Bericht wird durch Margaret unterbrochen, die Charles auffordert, sich noch einmal waschen zu gehen, da er seine Nase berührt habe. Das bestreitet Charles. Aber Margaret läßt nicht locker. Die Sache artet in einen richtigen Nasen-Streit aus. Der geht sogar im Messezelt weiter. Dort begegnet Sidney Klinger, der sich ganz klein fühlt und wahrscheinlich deshalb mit Zöpfen und Radars Teddy rumläuft. Hawk läßt B.J. an seinem Essen schnüffeln. Das ist nämlich eine seiner Macken: Vor jedem Bissen dran riechen. Aber B.J. hält davon nichts - das Essen im Messezelt ist schließlich schon schlimm genug, wenn man nicht vorher dran riecht. Radar hat Lust, Klinger unangespitzt in den Boden zu rammen, weil der seinen Teddy geklaut hat, Hawk hält B.J. trotz dessen Protest weiter jeden Bissen unter die Nase und apropos Nase, dieses Thema ist unter Charles und Margaret auch noch nicht ausdiskutiert. Die Meute flippt aus. Colonel Potter bittet Sidney, sich die Bande mal vorzuknöpfen, die benähmen sich schon seit Wochen so. Margaret beschwert sich bei Sid über Charles und seine Nase, Charles wiederum ist überzeugt, Margaret sei verrückt nach ihm. Sids Patient scheint es prima zu gehen. Aber so fröhlich tut er nur Hawk und B.J. gegenüber. Er hat nämlich einen Mordshaß auf Sid, weil der ihn wieder an die Front geschickt hat. Klinger sucht Sid ebenfalls auf, weil er sich für ernstlich verrückt hält. Aber Sid beruhigt ihn. Auch Radar macht sich Sorgen, daß er nicht ganz dicht ist. Inzwischen artet die Verbrennung der Chinesenkleidung, die Colonel Potter angeordnet hatte, etwas aus. Das halbe Camp landet auf dem Scheiterhaufen. Erst ist Colonel Potter dagegen, aber Sidney weist ihn darauf hin, daß das möglicherweise die richtige Medizin für die ausgeflippte Bande wäre. Und Father Mulcahy rät Sid, der wegen seines Patienten deprimiert ist, auch etwas von dieser Medizin einzunehmen. Und so lodert in der Dämmerung ein Freudenfeuer auf, mit dem (vorübergehend) aller Frust niederbrennt.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Allan Arbus (Sidney Freedman) 
Johnny Haymer (Zale) 
Peter Riegert (Igor) 
Michael O'Keefe (Tom)

Regie und Drehbuch: Alan Alda

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...