Originaltitel: Comrades in Arms (Part 1)
 1.Ausstrahlung: 06.Dezember 1977

Colonel Potter unterbricht die Opern-Stunde in der Dusche mit der Ankündigung, daß er einen Freiwilligen braucht, der bei der 8063sten eine Arterientransplantation vorführt. Er hätte zugesagt, seinen besten Chirurgen zu schicken. Aber Charles hat viel zu viel zu tun. Das macht nichts, denn Colonel Potter will Hawk schicken. Eine Schwester soll ihn begleiten. Hawk möchte sich eine aussuchen, aber Margaret macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Sie wird mitfahren. Das scheint nicht grad lustig zu werden, denn Margaret hat miese Laune. Jedenfalls seit dem Brief ihres Donald. Sie soll ihn vorlesen, will aber nicht. Aber sie werden eh unterbrochen, da irgendwer die Straße bombardiert, auf der sie gerade unterwegs sind. Inzwischen bekommt Klinger die Nachricht, daß die 8063ste weg ist, weil sich die Front verschoben hat. Das haben Hawk und Margaret auch gerade gemerkt. Sie wollen schleunigst zurück, aber nach kurzer Zeit macht der Jeep schlapp. Leider bringen ihn Tritte gegen den Kühler nicht wieder auf Trab. Da nahen koreanische Stimmen. Die beiden raffen schnell das Nötigste zusammen und verstecken sich. Und die Nordkoreaner haben den Jeep in Nullkommanix wieder am Laufen und machen sich mit den Dosenpfirsichen aus dem Staub. Colonel Potter bemüht sich um einen Suchtrupp. Inzwischen machen die beiden Vermißten einen Spaziergang durch's schöne verwüstete Korea. Und finden eine verlassene Hütte, wo sie erstmal Unterschlupf finden. Durch's Fenster sieht Hawk einen Verwundeten. Doch kommt für den leider jede Hilfe zu spät. Beim nächsten Artilleriebeschuß bekommt auch Hawk was ab. Er hat einen Holzsplitter im Bein. Margaret verarztet ihn, aber er ist ein schwieriger, weil nicht sehr tapferer Patient. Im Camp führen Klinger und Charles eine angeregte Konversation. Da kommt ein Anruf wegen des Suchtrupps. Klinger wetzt los, um Colonel Potter zu holen. Charles sieht seine Chance gekommen. Bei dem Anrufer handelt es sich nämlich um keinen Geringeren als General Roberts. Und der könnte ihn hier rausholen. Aber der General verwechselt ihn mit Klinger und Charles knallt wütend den Hörer auf. Leider vergißt er völlig, nach Hawk und Margaret zu fragen. Colonel Potter und B.J. sind stocksauer. Hawk und Margaret sitzen mittlerweile in ihrer Hütte fest. Der Abend bricht herein. Margaret soll endlich von ihrem Brief erzählen, denn der muß schuld sein an ihrer schlechter Laune. Und dann kommt's raus: Ihr Donald hat offenbar eine Geliebte und den Brief an sie in den Umschlag an Margaret gesteckt. Und so erfährt sie, daß ihr Donald sie für 'robust' hält. Die arme Margaret ist furchtbar enttäuscht. Im Camp sitzt Colonel Potter vor dem Telefon Wache und hofft sehnlichst auf ein Lebenszeichen seiner beiden Schützlinge. Die sind gerade ein bisschen eingeschlafen, als es erneut Granatbeschuß gibt. Verzweifelt klammern sie sich aneinander. Und finden Gefallen an dieser innigen Umarmung ...

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

keine

Regie und Drehbuch:
Regie : Burt Metcalfe
Drehbuch: Alan Alda

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...