Originaltitel: The merchant of Korea
 1.Ausstrahlung: 20.Dezember 1977

B.J. hat ein Telegramm von Peg. Sie hat das gemeinsame Traumgrundstück gefunden. Nun braucht sie Kohle für die Anzahlung. B.J. versucht Charles anzupumpen. Und der willigt sogar ein, ihm das Geld zu leihen. Morgen ist Zahltag, da will B.J. Charles die Kohle zurückgeben. Aber zuerst gibt's mal Verwundete. Und da fängt's dann damit an, daß B.J. für Charles seinen Patienten zunähen soll, damit der vor seinem Wachdienst noch essen kann. Und geht weiter damit, daß B.J. für Charlie Kaffee holen soll, weil der so Rückenschmerzen hat. B.J. dämmert es, daß es keine so gute Idee war, sich von Charles Geld zu leihen. Während alle beim Lunch vor sich hinschwitzen, teilt Radar mit, daß das Hauptquartier einen Teil des Solds nach Guam geschickt hat. Er bekommt die Anweisung, das Geld an die Mannschaften auszuzahlen, bis es alle ist. Die Offiziere sind begeistert. B.J., weil er wegen Charles Schlimmes befürchtet und Margaret, weil ihr Ehemann Donald eh schon so knickerig ist. Sie schickt ihm nämlich immer ihren gesamten Sold und bekommt von ihm dafür ein Taschengeld. Nun sitzt sie auf dem Trockenen. Und Colonel Potter möchte für Sophie eine neue Decke. Hawk und B.J. gesellen sich im Offiziersclub zu Charles. B.J. allerdings nur widerwillig. Zale will Hawk nix zu trinken geben, weil der seinen Deckel bereits überzogen hat. Charles gleicht des Ahnungslosen Schulden großzügig aus. Aber der Haken kommt sogleich. Charles möchte auch ein Bier, aber später im Sumpf. Hawk soll es ihm servieren! Jetzt ist es B.J. der schadenfroh grinst. Als der Boston-Snob sich dann auch noch beschwert, daß das Bier warm ist, reicht es Hawk und B.J. Sie kommen auf die Idee, Charles beim Pokern auszunehmen, weil sie meinen, daß der Kerl nichts vom Spiel versteht. Damit kann man auch alle anderen incl. Father Mulcahy ködern. Sie sind alle ganz besessen davon, aus Gewinchester Verlierchester zu machen. Nur hat keiner damit gerechnet, daß Charles ein ausgemachter Glückspilz ist. Er gewinnt ein Spiel nach dem anderen. Und dann schwitzt der noch nicht einmal! Als Charles mal pausiert, grübeln die anderen darüber nach, wie er das macht, immer zu gewinnen. Und sein selbstgefälliges Pfeifen würde nerven. Da bemerkt Radar, daß er, wenn er blufft, lauter pfeifen würde. Die anderen horchen auf. Das ist es! Es werden die Notreserven ausgegraben und los geht's. Eine Weile später ist es Charles, der den anderen Geld schuldet. Und er schwitzt seine Karten voll! Um den Spieß umzudrehen, verdonnern Hawk und B.J. den Verlierer zum Großen-Offiziersclub-Reinemachen.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Johnny Haymer (Sergant Zale)

Regie und Drehbuch:
Regie : William Jurgensen
Drehbuch: Ken Levine, David Isaacs

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...