Originaltitel: Patient 4077
 1.Ausstrahlung: 10.Januar 1978

Hawk könnte mit der Arterientransplantation besser zurechtkommen, wenn er das passende Instrument hätte. Ihnen fehlt da nämlich eine Gefäßklemme, die nur in der Herzchirurgie eingesetzt wird. Nach der OP macht Hawk seinem Unmut über die mangelnde Ausrüstung Luft. Und B.J. meint, warum die Army da nicht selbst was bastelt. Colonel Potter will mal mit den Pionieren reden. Die könnten alles bauen. Inzwischen durchwühlt Margaret sämtliche Wäschekörbe auf der Suche nach ihrem Ehering. Der, eingewickelt in ein Stück Papier, ist nämlich verschwunden. Auch Klinger wird befragt, ob er ihn nicht gesehen hätte. Der schluckt und gesteht dann zögernd, daß er ihn weggeworfen hat. Sofort geht Margaret ihm an die Gurgel. Er solle ihn sofort wiederholen. Na, das geht nicht, weil der Müllwagen gerade da war. Margaret ist kurz vor einem Tobsuchtsanfall und Hawk und B.J. müssen sie zu Klingers Schutz festhalten. Was die künftige Klemme angeht: Die Pioniere könnten schon, wollen aber nicht, weil Damm-Bauen wichtiger ist. Colonel Potter erreicht nur, daß er sauer wird. Also gehen Hawk und B.J. selbst an Werk. Aber, hihi, das gibt nix. Während des Lunch kommt Zale angewuselt. Er hat von der zu bauenden Klemme gehört und als absoluter Meistermechaniker will er's versuchen. Klinger hat inzwischen jede Müllkippe durchwühlt, leider vergeblich. Margaret ist stocksauer und will ihm das Leben jetzt richtig zur Hölle machen. Aber Klinger ist überzeugt, daß eine Steigerung nicht mehr möglich ist und nennt sie eine dumme Kuh. Klemme ist fertig! Zale ist stolz und Hawk probiert sie aus. Aber sie ist sehr anhänglich. Sie geht gar nicht mehr ab! Als Hawk sie endlich abgeschüttelt hat, ist die Klemme hin und Charles wieder schadenfroh. Hawk versucht's nochmal bei den Pionieren. Die wollen als Gegenleistung Schwestern haben, für ihr Kompaniefest. Aber die Schwestern weigern sich. Sie haben von den Kompaniefesten gehört und außerdem Margarets schlechte Laune auszubaden. Draußen treffen Hawk und B.J. einen einheimischen Trödler. Zufälligerweise hat der mehrere von Margarets Eheringen. Ein Kumpel von ihm produziert den Schrott in großen Mengen. Er braucht nur noch die passende Inschrift einzugravieren. Er scheint überhaupt recht geschickte Hände zu haben. Also fragen sie ihn einfach mal wegen der Klemme. Und er meint, das sei gar kein Problem. Und bald schon können Hawk und B.J. Klinger den Ring wiedergeben, damit er ihn Margaret gibt. Die freut sich riesig - bis sie die falsche Inschrift entdeckt. Da fehlt nämlich ein "nie". Als Margaret daraufhin etwas von Niedertracht und miesen Tricks redet, rückt Klinger ihr den Kopf zurecht. Sie sollte einfach nur ihren Ring wiederbekommen und es wäre schön, wenn sie den guten Willen anerkennen würde. Mit diesen Worten läßt er sie stehen. Die neue Klemme bekommt schon bald zu tun. Und sie funktioniert! Während der OP gesteht Margaret, daß sie den Schwindel mit dem Ring bemerkt hat. Und daß ihr die Fälschung sehr gut gefällt.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Johnny Haymer (Sgt. Zale) 
Brenda Thomson (Campell) 
Patricia Stevens (Baker) 
Keye Luke (Mr. Shin) 
Harry Gold (Cohen) 

 

Regie und Drehbuch:
Regie : Harry Morgan
Drehbuch: EKen Levine, David Isaacs

 

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...