Originaltitel: Mail call three
 1.Ausstrahlung: 06.Februar 1978

Alles ist gierig auf die Post. Vor allem Klinger, denn seine Frau hat seit zwei Monaten nicht mehr geschrieben. Hawk hat auch Post. Adressiert ist sie an einen Ben Pierce. Es handelt sich um heiße Liebesbriefe. Aber trotz der richtigen Adresse sind die Brief leider nicht für Hawk. B.J. macht sich Sorgen, weil Peg ihm von einem Annäherungsversuch auf einer Party berichtet. Colonel Potter versucht Radar für seine Enkel-Fotos zu begeistern, aber der hört gar nicht zu. Seine Mutter hat nämlich einen neuen Freund und das macht ihn fertig. Da kommt Klinger völlig aufgelöst ins Büro. Seine Laverne will sich scheiden lassen. Der Colonel hält's für 'ne neue alte Masche. Man kennt Klinger ja. Es kriselt wirklich überall. Margaret berichtet von ihrem Brief von ihrer Schwiegermutter, die was von 'nicht aus der eigenen Rasse' faselt. Offenbar hat diese Frau was gegen die Ehe ihres Sohnes mit Margaret. Charles findet das völlig normal. Und muß gleich darauf vor der wütenden Margaret die Flucht ergreifen. Beim abendlichen Film entladen sich all die durch die Post hervorgerufenen Gefühle. Als der Film reißt, hat Klinger keine Lust, ihn zu reparieren. Keiner glaubt ihm das mit der Scheidung und das macht ihn wirklich wütend. Im Offiziersclub läßt sich B.J. aus Frust volllaufen und Hawk muß ihn gewaltsam da rausschleifen. Klinger borgt sich ein paar Mäuse von Father Mulcahy, um nach Hause zu fahren. Aber er verspricht dem Father, nochmal drüber zu schlafen. Nachdem Hawk B.J. zu Bett gebracht hat, bittet Radar ihn um ein Ohr für seine familiären Probleme. Er redet sich richtig in Rage. Seine Mutter und ihr Neuer seien nur noch auf Jück. Hawk macht ihm klar, daß er eifersüchtig ist. Radar stutzt und versteht. Vor allem, als Hawk ihm erzählt, daß es ihm mit seinem Vater mal genauso ging. B.J. ist erstaunlich schnell wieder nüchtern und will nach Hause telefonieren. Der arme Radar hatte schon geschlafen, wie immer, wenn jemand nach Hause telefonieren will. Auch Colonel Potter wird im Schlaf gestört. Father Mulcahy beichtet ihm, daß Klinger geflitzt ist. Als B.J. endlich gehört hat, daß Peg ihn noch braucht, räumt er das Telefon, damit der Colonel wegen Klinger die MP verständigen kann. Anderentags erhält Pierce Besuch von Pierce. Pierce Nummer Zwei möchte seine Post haben. Charles, der alte Stinkstiefel, plaudert aus, daß Hawk unhöflicherweise seine Briefe gelesen hat. Aber der Mann hat Sinn für Humor. Klinger ist wieder da! Als er auf sein Flugzeug wartete, hat er nachgedacht. Wenn Laverne ihn nicht mehr will, will er sie auch nicht mehr! Im Offiziersclub ist die MASH-Welt für alle dann wieder in Ordnung.

 

Hauptdarsteller

Alan Alda (Hawkeye Pierce)
Loretta Swit (Margaret Houlihan)
Mike Farrell (BJ Hunnicut)
Harry Morgan ( Col. Sherman T. Potter)
Gary Burghoff (Radar O´Reilly)
William Christopher (Father Mulcahy)
Jamie Farr (Maxwell Klinger)
David Odgen Stiers (Major Chalres Emerson Winchester III)

Nebenrollen (eine Übersicht mit allen Nebendarstellern finden Sie hier)

Oliver Clark (Captain Ben Pierce) 
Jack Grapes (Kelsey) 

Regie und Drehbuch:
Regie : Charles S. Dubin
Drehbuch: Everett Greenbaum, Jim Fritzell

Sie haben keine Berechtigung einen Kommentar zu schreiben...